Starke Gemeinde in unabhängiger Bürgerhand

  • Handlungsfähige Kommune – jetzt und in Zukunft
  • Keine Privatisierung öffentlicher Daseinsvorsorge und öffentlicher Infrastruktur
  • Transparenz und Bürgernähe im Handeln von Gemeindeorganen
  • Vermeidung von Leerstand in Wohn- und Geschäftshäusern
  • Wirtschaftsförderung zur notwendigen Erhöhung der Einnahmen

Naturnah und zukunftsfähig: Überregional denken - für Weissach im Tal handeln

  • Ausbau erneuerbarer Energien und Wertschöpfung vor Ort (enge Kooperation mit der Energiegemeinschaft Weissacher Tal, Nahwärmekonzepte in Neubaugebieten)
  • Förderung des Radverkehrs, des ÖPNV und der E-Mobilität
  • Kooperation mit den Nachbarkommunen in der Verkehrskonzeption
  • Förderung der biologischen Vielfalt (Aktionsplan gegen das Insektensterben, Renaturierung von Bachläufen, Erhalt von Streuobstwiesen, Anreize schaffen zur Vermeidung von Pestiziden)
  • Ökologische Projekte zum Schutz von Umwelt und Klima, maßvoller Flächenverbrauch

Lebensqualität für Alt und Jung

  • Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten in einem attraktiven Ortskern
  • Gestaltung öffentlicher Plätze (z.B. durch Maßnahmen zum Erhalt eines lebendigen und attraktiven Ortskerns mit hoher Aufenthaltsqualität, attraktive Zugänge zu Bächen, naturnahe Kinderspielplätze)
  • Weiterentwicklung vielfältiger kultureller Angebote
  • Verbesserte Mobilität für Alt und Jung ohne eigenes Fahrzeug
  • Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer (z.B. durch Schutzstreifen für Radfahrer an verkehrsreichen Straßen, Erweiterung und Zusammenführung des Radwegenetzes, Attraktive Anbindung des Rombold-Areals für Fußgänger und Radfahrer)
  • Verkehrsberuhigung für Anwohner und Temporeduzierungen im erweiterten Ortskern
  • Seniorengerechte Ortsentwicklung
  • Zielgenaue Angebote für Jugendliche
  • Digitales Bürgerbüro, schnelles Internet in allen Ortsteilen und WLAN auf öffentlichen Plätzen
  • Ortsbibliothek dem Bevölkerungswachstum und der Digitalisierung anpassen

Sozialer Zusammenhalt und faire Chancen für Alle

  • Förderung von Ehrenamt und Vereinen
  • Initiative zu bezahlbarem Wohnraum insbesondere für Familien und Rentner
  • Teilhabe für Alle und Unterstützung für Benachteiligte, egal welcher Herkunft
  • Bildung einer Wohnbaugenossenschaft, ggf. in Kooperation mit den Umlandgemeinden

Optimale Bildung und Betreuung vor Ort

  • Verlässliche Ganztagsbetreuung von der Krippe bis zur Unterstufe weiterentwickeln
  • Grundschulen mit eigenem Profil (z.B. Naturparkschule in Oberweissach)
  • Ausbau der Schulsozialarbeit und pädagogischer Angebote
  • Unterstützung der Jugendarbeit - auch in Kirchen und Vereinen
  • Stärkung aller Schularten am BIZE
  • Umsetzung der Lernmittelfreiheit